Beschluss für einen gemeinsamen Weg

Am 29.9.2020 hat die Regionalversammlung der Regionalen Planungsgemeinschaft Magdeburg (RPM) einstimmig beschlossen, den Weg zu einer gemeinsamen Kulturregion Magdeburg fortzusetzen, die Pilotprojekte der Zukunftswerkstatt weiterzuentwickeln und als wichtige, strategische Arbeitsbasis für alle weiteren Überlegungen ein aktuelles Integriertes Regionales Entwicklungskonzept (IREK) auf den Weg zu bringen.

Die RPM wird dafür einen Förderantrag bei der Investitionsbank Sachsen-Anhalt stellen. Parallel laufen Gespräche mit Akteuren und potentiellen Förderern, um die Impulse aus der Zukunftswerkstatt aufzugreifen und langfristig Möglichkeiten für die Pilotprojekte in der Landesplanung zu berücksichtigen. Zur Planungsgemeinschaft gehören die Landeshauptstadt Magdeburg sowie die drei umliegenden Landkreise Börde, Jerichower Land und Salzlandkreis. Sie ist damit deckungsgleich mit dem Untersuchungsgebiet der Zukunftswerkstatt.